.de

Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Interessantes für Verbraucher

Wir reden Tacheles!

Außerhalb der eigenen Interessen und beruflichen Tätigkeiten sind wir Laien. Das ist auch nicht schlimm, wenn wir uns dieser Tatsache bewußt sind.

Niemand würde auf die Idee kommen,

Berufsträger

Für diese komplexen Aufgaben gibt es Berufsträger, die sich stetig mit Veränderungen, neuen Gesetzen und Weiterentwicklungen befassen.
So auch der Versicherungsmakler!

Die häufigsten Fehler der Versicherungsnehmer:

Der richtige Ansprechpartner
Die meisten Versicherungsnehmer bevorzugen den direkten Kontakt zur Gesellschaft über den Vertreter. Wie der Name schon sagt, dieser vertritt die Gesellschaft und nicht Sie als Versicherungsnehmer! Suchen Sie doch besser einen Ansprechpartner der auf Ihrer Seite steht.
Der Versicherungsmakler ist rechtlich auf IHRER Seite.

Ich habe aktuell keinen Bedarf!
Ich bin schon versichert! Natürlich sind Sie das, ansonsten hätten Sie sich ja schon um eineAbsicherung gekümmert, richtig? Möglicherweise besitzen Sie aber weitere Risiken, die Ihnen bisher nicht bekannt wurden. Grundsätzlich sprechen „Versicherungsvertreter“ nur diese Risiken an, für die Sie auch eine Lösung im „Köcher“ haben.
Der Versicherungsmakler dagegen hat Zugriff auf den gesamten Markt!

Abgeschlossen und das war´s!
Es gibt angenehmere Dinge als sich mit „Versicherungen“ zu beschäftigen, da geben wir Ihnen Recht. Trotzdem ist es sinnvoll und notwendig die Risiken die Sie besitzen regelmäßig zu überprüfen. So wie sich Ihre persönlichen Wünsche und Bedarfe ändern, so ändern sich Gesetze und Tarife stetig.
Der Versicherungsmakler kümmert sich darum.

Das kann ich selber!
Die meisten Menschen glauben diese Angelegenheiten alleine entscheiden zu können. UNFUG! Die Wahrheit ist, über 60% der Menschen sind falsch UND zu teuer versichert. Seien Sie kein Besser- wisser und holen Sie sich Rat vom Experten. Ein "gesundes Halbwissen" ist kontraproduktiv und hilft Ihnen nicht weiter. Nach der Beratung entscheiden Sie, welche Produkte für Sie sinnvoll sind.
Prüfen Sie die Empfehlung Ihres Beraters doch einfach im Internet.

Schadenregulierung negativ!
Eine Obliegenheit ist eine Verhaltensanforderung vom Versicherer an den Versicherungsnehmer. Bei Nichteinhaltung oder Verletzung kann der Versicherer leistungsfrei sein. Die häufigste Ursache sind falsche Angaben im Antrag und die verspätete Schadenmeldung. Das muss nicht sein!

Weitere Tipps dazu finden Sie im Handbuch zum Schadenfall [83 KB] .

Doofe Versicherung, ich kündige!
Nach Schadenfällen, Beitragserhöhungen und zum Ende der Vertragslaufzeit können Sie Ihre Versicherung kündigen. Doch Vorsicht! Prüfen Sie vorher, ob Sie einen neuen Versicherer finden, der das Risiko übernehmen möchte. Genau wie Sie sich den Versicherer aussuchen, behält sich der Versicherer das Recht vor, Ihren Antrag abzulehnen.
Im schlimmsten Fall stehen Sie OHNE Versicherungsschutz da.


Mehr erfahren Sie bei
DIE ZWEI Versicherungsmakler GmbH in Ratingen


Wenn´s mal mit dem Geld knapp wird

Höhere Ausgaben, Steuernachzahlungen oder andere unerwartete Belastungen können zu Zahlungsschwierigkeiten führen. Das kann und darf jedem einmal passieren.
Teilen Sie uns ihren Engpass VOR Fälligkeit der Beiträge mit, wir sprechen dann mit dem Versicherer und finden eine Lösung. Nach Eintritt der Fälligkeit ist eine Änderung der Zahlungsweise oder eine Stundung NICHT mehr möglich.

copyright by Michael Melchert | www.konzeptfinder.de